Fachübersetzung sind vorteilhaft für Unternehmen

Die Globalisierung weitet sich immer weiter aus. Heutzutage ist es oft notwendig, mindesten eine Fremdsprache zu sprechen. Aus diesem Grund ist es keine Seltenheit mehr auch in deutschen Großstädten immer öfters in englischer Sprache zu kommunizieren, vor allem in Großunternehmen. Aber auch mittelständische Unternehmen, die ein hohes Wachstum anstreben, bleiben von dieser Entwicklung nicht verschont. Mittlerweile werden Produktionsprozesse auf viele verschiedene Länder aufgeteilt und Produkte weltweit vertrieben.

Deutschland war und bleibt Exportweltmeister. Infolgedessen sind übersetzende Tätigkeiten auf geschäftlicher Ebene selbstverständlich. Hierbei werden oft sogenannte Fachübersetzer eingesetzt, wie beispielweise die von der gds.eu.

Doch welche Vorteile liefert eine Fachübersetzung für Unternehmen und wie läuft der Prozess genau ab? Internationalität ist für Unternehmen heutzutage von enormer Bedeutung. Nicht nur Kunden aus verschiedenen Ländern sollen angesprochen werden, sondern auch die Verständigung innerhalb eines Unternehmens erfordert oftmals Übersetzungen, da Unternehmen in der Regel eine ausländische Zweigniederlassung haben. Mit Hilfe von Fachübersetzungen wird der Kreis potentieller Kunden größer, da die eigene Webpräsenz in verschiedene Sprachen übersetzt wird. Auf diese Weise ist es möglich, das eigene Unternehmen und deren Produkte auch im Ausland zu bewerben und zu vermarkten. Eine schlechte oder sogar falsche Übersetzungen würden in diesem Fall potentielle Kunden eher abschrecken bzw. zu Irrtümern führen. Um eine gute Übersetzung sicher zu stellen, sollten Sie darauf achten, dass das von Ihnen beauftragte Unternehmen mit Muttersprachlern zusammenarbeitet, da diese mit sprachlichen Besonderheiten gut vertraut sind. Ebenfalls sollten die Übersetzer über Fachkenntnisse verfügen, um eine fehlerfreie und sinngemäße Übersetzung zu garantieren. Müssen beispielsweise Anleitungen für einen technischen Prozess gedolmetscht werden, können Fehler durch nicht ausreichende Fachkenntnisse entstehende Übersetzungsfehler fatale Folgen mit sich bringen. Der Ablauf einer solchen Übersetzung beginnt meist mit der Überprüfung des zu übersetzenden Dokuments.

Daraufhin wird dem Auftraggeber ein Angebot unterbreitet. Sobald der Auftrag endgültig erteilt wurde, beginnt die Auswahl des passenden Übersetzers oder, falls es sich um ein umfangreiches bzw. komplexes Projekt handelt, die Auswahl mehrerer Übersetzer, deren Arbeiten am Ende zusammengefügt werden. Ist die Übersetzung abgeschlossen, durchläuft diese eine Prüfung hinsichtlich mehrerer Qualitätsmerkmale, um mögliche Fehler vollends auszuschließen. Ist diese Überprüfung abgeschlossen, kann die Übersetzung dem Auftraggeber übergeben werden, der diese nicht mehr überprüfen muss, sondern direkt implementieren kann.

Korrekte Übersetzungen sind für Firmen sehr wichtig. Sind diese es nicht, werden betriebliche Prozesse erschwert und potentielle Kunden gegebenenfalls nicht erreicht. Um eine fehlerfreie Übersetzung zu bekommen, sollen Sie den richtigen Anbieter für Fachübersetzungen aufsuchen. Ein solches Unternehmen arbeitet vor allem mit Muttersprachlern zusammen, die zudem sich auch mit der Materie auskennen. Ansonsten ist es denkbar, dass die in Auftrag gegebene Übersetzung Fehler und Irrtümer aufzeigt.

Weitere Beiträge zum Thema:
Weitere Beiträge aus der Rubrik: Betriebswirtschaft