För­de­run­gen aus öffent­li­chen Mitteln

Zur Finan­zie­rung von Exis­tenz­grün­dun­gen, aber auch zur Finan­zie­rung spä­te­rer Inves­ti­tio­nen stel­len sowohl der Bund wie auch die Euro­päi­sche Uni­on und zum Teil auch die ein­zel­nen Bun­des­län­der eine Rei­he von För­der­pro­gram­men zur Ver­fü­gung. Hier­bei han­delt es sich nur in den sel­tens­ten Fäl­len um Zuschüs­se, meist besteht die öffent­li­che För­de­rung eher in …

Weiterlesen…

Finan­zie­rung

Die Finan­zie­rung umfasst die betrieb­li­chen Pro­zes­se zur Bereit­stel­lung und Rück­zah­lung der finan­zi­el­len Mit­tel, die für Inves­ti­tio­nen benö­tigt wer­den. Dar­un­ter fal­len alle Maß­nah­men von der Beschaf­fung bis zur Rück­zah­lung finan­zi­el­ler Mit­tel ein­schließ­lich der Gestal­tung der Bezie­hun­gen zwi­schen Ihnen als Unter­neh­mer und Ihren Kapi­tal­ge­bern. Tra­di­tio­nell wer­den die mög­li­chen Finan­zie­rungs­for­men unter­schie­den zum einen …

Weiterlesen…

Con­trol­ling

Con­trol­ling (manage­ment accoun­ting) beschreibt ein umfas­sen­des Steu­e­rungs- und Koor­di­na­ti­ons­kon­zept zur ziel­ge­rich­te­ten Beein­flus­sung bestehen­der betrieb­li­cher Pro­zes­se und ist damit ein Instru­ment zur Unter­stüt­zung in der Unter­neh­mens­füh­rung. Con­trol­ling beglei­tet und gestal­tet die Pla­nung und Steue­rung der Unter­neh­mens­pro­zes­se ein­schließ­lich des Mana­ge­­ment-Pro­­zes­­ses der Ziel­fin­dung. Con­trol­ling befasst sich daher mit qua­li­ta­ti­ven und quan­ti­ta­ti­ven Steue­rungs­in­stru­men­ten, der Ausrichtung …

Weiterlesen…

Rech­nungs­we­sen

Das Rech­nungs­we­sen (accoun­ting) ist die Kauf­män­ni­sche Steue­rung und Kon­trol­le Ihres Unter­neh­mens: Als Rech­nungs­le­gung dient es der sys­te­ma­ti­schen Erfas­sung, infor­ma­to­ri­schen Ver­dich­tung und Über­wa­chung der im betrieb­li­chen Leis­tungs­pro­zess ent­ste­hen­den Geld- und Leis­tungs­strö­me. Als inter­nes Rech­nungs­we­sen (manage­ment accoun­ting) lie­fert es Ihnen als Unter­neh­mer die Daten, die Sie zur Steue­rung und Pla­nung des Unternehmens …

Weiterlesen…
Buchhalter

Umsatz­steu­er-Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer und Steuernummer

Steu­er­num­mer. Umsat­z­steu­er-Iden­­ti­­fi­­ka­­ti­ons­num­­mer. War­um gibt es für mein Unter­neh­men zwei ver­schie­de­ne Steu­er­num­mern? Und wann muss ich wel­che Steu­er­num­mer benut­zen? Das wol­len wir hier erklä­ren: Steu­er­num­mer Ihre Steu­er­num­mer erhal­ten Sie von dem für Ihren Unter­neh­mens­sitz zustän­di­gen Finanz­amt zuge­teilt. Hier­bei han­delt es sich um eine an jede steu­er­pflich­ti­ge natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son vergebene …

Weiterlesen…

Rech­nun­gen

Für Rech­nun­gen sieht ins­be­son­de­re das Umsatz­steu­er­recht eine Rei­he von Form­vor­schrif­ten vor, die ein­ge­hal­ten wer­den müs­sen, damit Sie aus die­sen Rech­nun­gen für Ihr Unter­neh­men den Vor­steu­er­ab­zug vor­neh­men kön­nen. Im Gegen­zug bestehen unter Umstän­den aber auch Pflich­ten für Sie als Unter­neh­mer, für die von Ihnen durch­ge­führ­ten Lie­fe­run­gen und Leis­tun­gen eine Rech­nung auszustellen. …

Weiterlesen…

Klein­un­ter­neh­mer­re­ge­lung

Mit der Klein­un­ter­neh­mer­re­ge­lung stellt das Umsatz­steu­er­recht eine Ver­ein­fa­chungs­re­ge­lung für Unter­neh­mer mit nied­ri­gen Umsät­zen zur Ver­fü­gung. Neh­men Sie die Klein­un­ter­neh­mer­re­ge­lung gemäß § 19 UStG in Anspruch, so wer­den Sie im Bereich der Umsatz­steu­er wie ein Nicht­un­ter­neh­mer behan­delt: Sie müs­sen in Ihren Rech­nug­nen kei­ne Umsatz­steu­er erhe­ben und an das Finanz­amt abfüh­ren, im …

Weiterlesen…